Warum hat Bitcoin einen Wert

Bitcoin bietet eine effiziente Möglichkeit des Geldtransfers über das Internet und wird durch ein dezentrales Netzwerk mit einem transparenten Regelwerk gesteuert, das eine Alternative zum zentralbankgesteuerten Papiergeld darstellt. Es wurde viel darüber geredet, wie der Preis von Bitcoin zu berechnen ist, und wir haben uns hier auf den Weg gemacht, um herauszufinden, wie der Preis von Bitcoin aussehen könnte, falls er ein gewisses Maß an Akzeptanz erreicht.

In diesem Artikel versuchen wir, einen Rahmen für die Berechnung eines mittel- bis langfristigen Wertes für Bitcoin zu schaffen und den Leser in die Lage zu versetzen, eigene Prognosen über den Wert von Bitcoin zu erstellen. (Haben Sie Ihre Steuern noch nicht eingereicht, weil Sie nicht wissen, wie Sie Ihre virtuelle Währung deklarieren sollen? Schauen Sie sich Investopedias definitiven Bitcoin IRS Tax Guide an.

Werte

[ Bitcoin ist nur eine von vielen verschiedenen Krypto-Währungen, die bei Händlern beliebt geworden sind. Wenn Sie sich für den Handel mit Krypto-Währungen interessieren, bietet der Crypto Trading Kurs von Investopedia eine umfassende Ausbildung zum Thema. Sie lernen, wie Sie Ihre eigene Brieftasche einrichten, die richtigen Börsen auswählen und Krypto-Investitionen recherchieren, während Sie die technische Analyse nutzen, um kurz- und langfristige Trends zu erkennen. Kaufen Sie es noch heute für einen 24/7 lebenslangen Zugang mit Geld-zurück-Garantie. ]

Als Teil des Bitcoin Profit treffen wir mehrere Schlüsselannahmen

Unsere erste Annahme ist, dass bitcoin seinen Wert sowohl aus seiner Verwendung als Tauschmittel als auch als Wertaufbewahrungsmittel ableiten wird. Als Fußnote zu dieser Annahme ist anzumerken, dass der Nutzen von bitcoin als Wertaufbewahrungsmittel von seinem Nutzen als Tauschmittel abhängt. Also im Beitrag Bitcoin Profit – Test und Erfahrungen 2018 sind wir gehen davon aus, dass etwas, das als Wertaufbewahrungsmittel verwendet werden soll, einen inneren Wert haben muss, und wenn bitcoin als Tauschmittel keinen Erfolg hat, wird es keinen praktischen Nutzen und damit keinen inneren Wert haben und als Wertaufbewahrungsmittel nicht attraktiv sein.

Unsere zweite Annahme ist, dass die Lieferung von Bitcoin, wie im aktuellen Protokoll angegeben, auf 21 Millionen ansteigen wird. Um den Zusammenhang zu verdeutlichen: Das aktuelle Angebot an Bitcoin liegt bei etwa 13,25 Millionen, die Rate, mit der Bitcoin freigesetzt wird, sinkt etwa alle vier Jahre um die Hälfte, und das Angebot dürfte im Jahr 2022 über 19 Millionen liegen. Der wichtigste Teil dieser Annahme ist, dass das Protokoll nicht geändert wird. Beachten Sie, dass eine Änderung des Protokolls die Zustimmung eines Großteils der im Bitcoin-Mining eingesetzten Rechenleistung erfordern würde. (Verwandt: Wie funktioniert Bitcoin Mining?)

Unsere dritte Annahme ist, dass die Volatilität von Bitcoin mit zunehmender Legitimität, größeren Anlegern und mehr Akzeptanz so weit abnehmen wird, dass die Volatilität kein Problem darstellt, das eine Akzeptanz verhindern würde.

Unsere vierte Annahme ist, dass der aktuelle Wert von Bitcoin weitgehend durch spekulatives Interesse getrieben wird. Bitcoin hat Merkmale einer Blase mit drastischen Preiserhöhungen und einem Medienrummel in den Jahren 2013 und 2014 gezeigt. Wir gehen jedoch davon aus, dass das spekulative Interesse an Bitcoin mit zunehmender Akzeptanz abnehmen wird.

Und unsere fünfte Annahme ist, dass die Verwendung von Bitcoin nie mit einem Mindestreserve-Banking verbunden sein wird und dass alle Mittel zur Speicherung von Bitcoin vollständig von Bitcoin unterstützt werden.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht unter Blase. Lesezeichen für Permalink hinzufügen.

Die Entwicklung der Kryptowährung

In den letzten Jahren hat sich die Kryptowährung – und insbesondere Bitcoin – mit 14 Millionen Bitcoins im Umlauf bewährt. Investoren, die über die zukünftigen Möglichkeiten dieser neuen Technologie spekulieren, haben den größten Teil der derzeitigen Marktkapitalisierung angetrieben, und dies dürfte so lange der Fall sein, bis ein gewisses Maß an Preisstabilität und Marktakzeptanz erreicht ist. Abgesehen vom deklarierten Preis der Kryptowährung scheinen sich die Anleger auf einen wahrgenommenen „Eigenwert“ der Kryptowährung zu verlassen. Dazu gehören die Technologie und das Netzwerk selbst, die Integrität des kryptographischen Codes und das dezentrale Netzwerk.

Die Blockchain Public Ledger-Technologie (die der Kryptowährung zugrunde liegt) hat das Potenzial, eine Vielzahl von Transaktionen zusätzlich zum traditionellen Zahlungssystem zu unterbrechen. Dazu gehören Aktien, Anleihen und andere finanzielle Vermögenswerte, für die Aufzeichnungen digital gespeichert werden und für die derzeit ein vertrauenswürdiger Dritter zur Überprüfung der Transaktion erforderlich ist.

Unseres Erachtens wird sich der Kryptowährungsmarkt in einem von den Schlüsselteilnehmern festgelegten Tempo entwickeln, das durch wahrscheinliche Wachstumsschübe der Legitimität eines oder mehrerer dieser Teilnehmer in so genannten „credentialisierenden Momenten“ gekennzeichnet ist. Damit der Markt die nächste Phase seiner Entwicklung in Richtung Mainstream-Akzeptanz und stabile Expansion erreicht, wird jeder der fünf wichtigsten Marktteilnehmer – Händler und Verbraucher, Technologieentwickler, Investoren, Finanzinstitute und Regulierungsbehörden – eine Rolle spielen.

Schlüssel zur Marktentwicklung dank Bitcoin Profit

Für Verbraucher bieten Kryptowährungen billigere und schnellere Peer-to-Peer-Zahlungsoptionen als die von traditionellen Gelddienstleistungsunternehmen, ohne dass persönliche Daten angegeben werden müssen. Wenn du mehr Lesen willst siehe Vorsicht: Bitcoin Profit Test ist ein Fake den während Kryptowährungen weiterhin eine gewisse Akzeptanz als Zahlungsoption gewinnen, ermutigen Preisvolatilität und die Möglichkeit spekulativer Investitionen die Verbraucher, Kryptowährung nicht zum Kauf von Waren und Dienstleistungen zu verwenden, sondern diese zu handeln.

Kryptowährungen

Nur 6% der Befragten der PwC Consumer Cryptocurrency Survey 2015 geben an, dass sie entweder „sehr“ oder „extrem“ mit Kryptowährungen vertraut sind. Wir gehen davon aus, dass der Bekanntheitsgrad steigen wird, wenn die Verbraucher Zugang zu innovativen Angeboten und Dienstleistungen erhalten, die sonst nicht über herkömmliche Zahlungssysteme verfügbar sind.

Aus Sicht von Unternehmen und Händlern bieten Kryptowährungen niedrige Transaktionsgebühren und ein geringeres Volatilitätsrisiko, das sich aus einer nahezu sofortigen Abwicklung ergibt, und sie eliminieren die Möglichkeit von Rückbuchungen (die Forderung eines Kreditkartenanbieters, dass ein Händler den Verlust einer betrügerischen oder umstrittenen Transaktion ausgleicht).

Technische Entwickler

Viele talentierte Technologieentwickler haben sich dem Krypto-Währungsabbau verschrieben, während andere sich auf mehr unternehmerische Aktivitäten wie die Entwicklung von Börsen, Wallet-Services und alternativen Krypto-Währungen konzentriert haben. Unserer Ansicht nach hat der Kryptowährungsmarkt erst begonnen, Talente mit der Tiefe, Breite und Marktorientierung anzuziehen, die notwendig sind, um die Branche auf die nächste Stufe zu bringen. Damit sich der Markt jedoch durchsetzen kann, müssen Verbraucher und Unternehmen Kryptowährung als benutzerfreundliche Lösung für ihre gemeinsamen Transaktionen sehen. Außerdem muss die Industrie Cybersicherheitstechnologie und -protokolle entwickeln.

Investoren

Die Anleger scheinen generell zuversichtlich zu sein, was die Möglichkeiten von Krypto-Währungen und Kryptographie angeht. Der oben beschriebene „innere Wert“ der zugrundeliegenden Technologie gibt diesen Investoren Grund zu Optimismus. Dies hat dazu geführt, dass einige der etablierten Krypto-Währungsunternehmen erst kürzlich die Aufmerksamkeit institutioneller Investoren und der Wall Street auf sich gezogen haben.

Finanzinstitute
Traditionell haben die Banken diese mit Geld mit denen verbunden, die es brauchen. Aber in den letzten Jahren hat sich diese Vermittlerposition verwässert, und die Disintermediation im Bankensektor hat sich rasch entwickelt. Dies ist auf den Anstieg des Internet-Banking, die zunehmende Nutzung alternativer Zahlungsmethoden wie Amazon-Geschenkkarten, Apple Pay und Google Wallet sowie auf Fortschritte beim mobilen Bezahlen zurückzuführen.

Regulatoren
Die Haltung der Regierungen weltweit ist uneinheitlich, wenn es um die Klassifizierung, Behandlung und Legalität der Kryptowährung geht. Auch die Vorschriften entwickeln sich in den verschiedenen Regionen unterschiedlich schnell.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht unter Investoren. Lesezeichen für Permalink hinzufügen.

Woher kommt das Geld? Das die Leute mit Bitcoin Profit machen?

Wenn ich mit jemandem über Krypto-Währung und Steemit spreche, stellt er oft diese Frage. Woher kommt das Geld? Selbst nach einer langen Erklärung verstehen sie immer noch nicht richtig. Wenn Sie neu bei crypto sind, wie ich, könnte es eine gute Idee sein, meinen vorherigen Beitrag hier zu lesen. Bevor wir überhaupt versuchen können, die Geldfrage zu beantworten, müssen wir zuerst eine Blockkette verstehen.

Was ist ein Bitcoin Profit und Blockkette?

Eine Blockkette ist eine Software, die auf einem Computersystem verwendet wird, wo Datensätze gespeichert werden können und Fakten von jedermann überprüft werden können. Niemand kann Datensätze bearbeiten, da alle Informationen für jeden zugänglich sind. Blockketten und Bitcoin Profit speichern Informationen über das Netzwerk von Personalcomputern, wodurch sie dezentralisiert werden. Mit anderen Worten, es gibt zu viele Leute, die das System benutzen, was es schwierig macht, es zu korrumpieren. Die Leute, die dieses System betreiben, benutzen ihre Computer, um Bündel von Datensätzen zu speichern, die von anderen – wie Sie und ich hier bei Steemit – eingereicht wurden.

hier der Bitcoin Profit

Diese Bündel von Datensätzen werden als Blöcke bezeichnet. Die Blockkette verwendet dann eine mathematische Formel, die verhindert, dass auf dem Block gespeicherte Informationen gefälscht oder gar verändert werden. Wenn also einmal etwas in der Blockkette ist, ist es für immer da. Statt von einem einzigen Administrator (wie bei einer Bank) gesteuert zu werden, ist die Blockkette dezentralisiert. Es gibt keine genaue Definition für das Wort „dezentralisiert“. Um dies leicht zu verstehen, müssen Sie nur wissen, dass eine Blockkette nicht von einer Person oder Regierung kontrolliert wird. Eine Blockkette wird von den Personen kontrolliert, die sie benutzen.

Jetzt, da wir verstehen, was eine Blockkette ist, können wir weiter erforschen.

Woher kommt das Geld?
Die bekannteste Online-Währung heißt Bitcoin. Wo kam die erste Bitmünze her? Die erste Bitmünze wurde tatsächlich abgebaut, ab Block Null. Das war der erste Block überhaupt und wird auch Genesis-Block genannt. Der Genesis-Block enthielt einen Algorithmus oder eine mathematische Formel, um zuerst das Bitcoin zu erzeugen und dann ein Bitcoin zu gewinnen. Lesen Sie hier mehr über die Geschichte von Bitcoin. Bitcoin ist eine digitale Währung, die als Zahlungsmittel verwendet werden kann. In Wirklichkeit kann jeder seine eigene Online-Währung erstellen. Der Trick ist, Leute zu finden, die daran interessiert sind, es zu kaufen. Wir können Bitcoin für jede Transaktion verwenden, wenn ein Lieferant bereit ist, diese zu akzeptieren.

Stellen Sie es sich so vor. Je mehr Lieferanten bereit sind, die Währung zu akzeptieren, desto höher ist der Preis der Währung. An der Börse unterscheiden sich die Preise für verschiedene digitale Münzen. Das liegt einfach daran, dass einige Münzen mehr gefragt sind als andere. Diese Münzen sind nur deshalb gefragter, weil es so viele Anbieter gibt, die sie akzeptieren.

Bitte beachten Sie meinen nächsten Beitrag, wenn Sie mehr über Krypto-Währung erfahren möchten. Denken Sie daran, dass ich auch lerne, und ich versuche, dies so einfach wie möglich zu verstehen und zu erklären.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht unter Allgemein. Lesezeichen für Permalink hinzufügen.

Was ist die Blockgrößenbegrenzung?

Wenn Sie schon eine Weile im Krypto sind, haben Sie von der Blockgröße und der ewigen Debatte, die sie umgibt, gehört. Diese Debatte hat die Gemeinschaft seit Jahren geplagt und sie hat sie in zwei Gruppen zerrissen: Die Befürworter einer Blockgröße erhöhen und die Gegner. Aber vielleicht sind Sie noch nicht lange genug dabei, um zu wissen, was die Blockgröße und die Blockgrößenbegrenzung bedeuten und warum sie in der Krypto-Sphäre so heftig diskutiert wird.

Die Frage der Blockgröße ist viel mehr als nur eine Kuriosität oder Formsache und könnte die Zukunft von Bitcoin als Mainstream-Währung definieren. Also, was ist die Blockgröße und warum ist das wichtig? Warum gibt es Gruppen, die die Blockgrößenbegrenzung verteidigen, während andere auf eine sofortige Erhöhung drängen?

Was ist die Blockgröße?

Wie Sie wahrscheinlich wissen, ist Bitcoin eine auf Blockketten basierende Kryptowährung. Alle Transaktionen, die innerhalb des Netzwerks stattfinden, werden in dieser Blockkette aufgezeichnet, einem öffentlichen Ledger, das von jedermann eingesehen, aber von niemandem geändert werden kann. Dieses Ledger besteht aus Blöcken, die kryptographisch zusammenpassen (daher der Name, Blockkette).

Kryptowährung

Wenn ein Benutzer eine Transaktion durchführt, wird diese Transaktion in den Block aufgenommen, der gerade abgebaut wird, und später durch die darauf folgenden Blöcke bestätigt. Je mehr Blöcke sich oben auf Ihrer Transaktion befinden, desto sicherer ist es, davon auszugehen, dass sie unveränderlich ist.

Transaktionen bestehen auf ihrer grundlegendsten Ebene aus Daten, die sich in der Regel aus den Informationen über die Transaktion selbst zusammensetzen. Diese Daten nehmen, wie alle anderen, Platz auf dem Block ein, in dem sie enthalten sind.

Derzeit kann jeder Block der Bitcoin-Blockkette 1 MB Daten enthalten, was bedeutet, dass die Blockgröße von Bitcoin 1 Megabyte beträgt. Dies bedeutet, dass es eine Grenze gibt, wie viele Transaktionen in die Blöcke von Bitcoin passen können, je nach den in diesen Transaktionen enthaltenen Daten. Aber es war nicht immer so.

Die Bitcoin Profit Blockgrößen-Debatte

Am Anfang hatte Bitcoin neben anderen Eigenschaften, die seitdem geändert wurden, keine Blockgrößenbegrenzung. Diese Änderung wurde jedoch eingeführt, um DOS (Denial Of Service)-Angriffe zu verhindern, die durch eine große Anzahl von massiven Blöcken als Füllstoff (z.B. Staubtransaktionen) erreicht werden konnten. Warum Bitcoin Profit /BTC Profit NOW Erfahrungen & Test immer bleibt. Dies würde normale Benutzer daran hindern, Bitcoin als einzige Brieftasche zu verwenden, da Bitcoin QT, jetzt bekannt als Bitcoin Core, die Benutzer dazu verpflichtet, die gesamte Blockkette herunterzuladen, was bedeutet, dass, wenn jemand diese großen Blöcke erstellt, ein langsamer Computer, auf dem die Brieftasche läuft, niemals aufholen würde, so dass einige Leute niemals ihre Bitcoin ausgeben könnten.

Heutzutage behaupten viele, dass diese Grenze nicht notwendig ist und dass sie Bitcoin als Ganzes schwer beschädigt, da sie es nicht erlaubt, die Währung nach oben zu skalieren, um eine Massenadoption zu ermöglichen. Derzeit kann Bitcoin zwischen 4-7 Transaktionen pro Sekunde verarbeiten, was im Vergleich zu Systemen wie VISA und Paypal verblasst.

Dies hat zu einer Debatte geführt, die in der Bitcoin-Gemeinschaft als Spaltungsfaktor gesehen werden kann. Diejenigen, die für und gegen die Blockgröße sind, erhöhen sich. Jede Behauptung, dass eine Erhöhung der Blockgröße zu einer Zentralisierung von Bitcoin Mining führen kann, da die Hardwareanforderungen mit einer Erhöhung der Blockgröße steigen würden.

Viele behaupten, dass eine Erhöhung der Blockgröße zu einer Zentralisierung von Bitcoin Mining führen kann, da die Hardwareanforderungen mit einer Erhöhung der Blockgröße steigen würden.

Andere meinen, dass eine Erhöhung die einzige Lösung ist, die es Bitcoin ermöglicht, mit anderen Mainstream-Zahlungsanbietern zu konkurrieren.

Letztendlich wird die Entscheidung den Bergleuten und den vollen Knoten überlassen. Diejenigen, die die Münzen erstellen und die Transaktionen verarbeiten. Dies ist jedoch eine sehr große, dezentralisierte und verstreute Gruppe von Personen, die oft anonym sind. Damit ein Fork im Netzwerk stattfinden kann, muss eine große Mehrheit der vollen Knoten und Bergleute dieser Änderung zustimmen.

Diese Annahme oder Ablehnung von Änderungen im Bitcoin-Protokoll kann mit einem Befehl oder durch Herunterladen und Ausführen einer bestimmten Brieftasche, z.B. Bitcoin Core (Small Blocks) oder Bitcoin Unlimited (Bigger Blocks), signalisiert werden.

Profis

Es gibt viele gute Gründe, eine größere Blockgröße zu wünschen. Die aktuelle Blockgröße begrenzt die Verwendung von Bitcoin auf 4-7 Transaktionen pro Sekunde. Dies kann normale Benutzer dazu zwingen, um Transaktionen zu konkurrieren, indem sie die Gebühren erhöhen und einige Benutzer aus dem Netzwerk ausschließen, sobald Bitcoin populär genug ist.

Eine größere Blockgröße würde es den Bergleuten ermöglichen, mehr Transaktionsgebühren zu erhalten, ohne dass die Nutzer höhere Gebühren zahlen müssten.

Während viele behaupten, dass eine Erhöhung der Blockgröße auch zu viel „Gewicht“ auf Knoten und Bergleute legen würde, da der Speicherbedarf steigt, würde die Größe der Blockkette nicht über Nacht exponentiell zunehmen und das Netzwerk einfach wachsen lassen, wenn die Nachfrage mit ihr wächst.

Nachteile

Während eine größere Blockgröße von vielen verteidigt wird. Es gibt auch vernünftige Argumente für die konservative Seite, die glaubt.

Wie die Krypto-Währung auf Twitter interagiert

Wer die Krypto-Währungs-Szene verfolgt hat, weiß bereits, wie lebhaft die Diskussion auf Twitter ist. Wir wollten einen Blick auf die Beziehungen zwischen den verschiedenen Teilen der Gemeinschaft werfen und wandten uns daher einer grundlegenden sozialen Netzwerkanalyse zu. Wir haben uns angesehen, wer die Tweets „mochte“, und haben Algorithmen ausgeführt, die die sozialen Gruppen in den Diagrammen finden sollten.

Die Karte, die wir bekommen, zeigt sehr deutlich die sozialen Beziehungen zwischen verschiedenen Sub-Communities, wie man es erwarten würde, wenn man der Krypto-Währungs-Szene folgt (zum Beispiel sind Bitcoin Cash und Bitcoin Core nicht sehr freundlich zueinander).

Disclaimer: Wir decken nicht wirklich den gesamten Raum ab. Nachfolgend sehen Sie, wie wir unsere Karten und gesammelten Daten erstellt haben. Die Daten wurden über einen kurzen Zeitraum erhoben und spiegeln möglicherweise die sozialen Interaktionen über einen längeren Zeitraum nicht vollständig wider.

Hier ist die Karte in ihrer ganzen Pracht (klicken Sie hier oder auf das Bild für eine größere Version).

Konten im Zusammenhang mit Krypto-Währungen. Kanten stellen „Vorlieben“ von Tweets dar.
Ein Blick auf die Ergebnisse zeigt uns die Struktur der Gemeinschaft:

Der kalkfarbene Bereich entspricht in etwa dem „Bitcoin Core“.

Ein weiterer großer und interessanter Cluster enthält einige Blockkettenbeeinflusser wie Mcafee, Vitalik, Eric Voorhees, Jackson Palmer, etc. Es ist auch mit einigen Börsen wie Coinbase, Binance. Dieser Cluster ist gut mit dem „Kern“-Cluster verbunden, und einige Leute, die sich zwischen den Clustern befinden, sind Elizabeth Stark, Andreas Antonopoulos, Tuur Demeester und andere bekannte Namen in der Gemeinde.

ProjekteDer Lavendel-Cluster ist eindeutig „Bitcoin Cash“ verwandt, da er Roger Ver, Bitcoin.com und @Bitcoin enthält, die für die Unterstützung von Bitcoin Cash bekannt sind.

Unterhalb des grünen Clusters gibt es nur wenige andere Gemeinschaften, wie z.B. Litecoin (orange) & Ripple (rosa).

Schließlich sehen Sie eine Vielzahl von verschiedenen Blockchain-Projekten und Systemen, die sich in verschiedenen Clustern befinden, die meist „weit“ von der Hauptgruppe entfernt sind. Sie erzeugen eine ganze Reihe von Tweets, interagieren aber selten mit Konten in den anderen Clustern.

Wie wir die Daten erhoben haben:

Wir haben nach Tweets mit dem folgenden Suchbegriff gesucht:

blockchain | cryptocurrency | bitcoin | ethereum | ripple | bitcoin cash | eos | litecoin | cardano | monero | zcash | iota
Die Suche liefert eine Reihe von Tweets, Antworten und Retweets. Von denen haben wir alles behalten, was mindestens 100 Retweets oder 100 Gleiche hatte, und eine Liste der Benutzer geführt. Dies ergab eine Liste von 29.082 einzigartigen Twitter-Nutzern. Für jeden Benutzer haben wir 200 neue Vorlieben und 2500 Tweets (einschließlich Antworten) gesammelt.

Um das Diagramm in Unter-Communities zu gruppieren, haben wir ein Diagramm erstellt, in dem das Gewicht der Kante von Benutzer A nach Benutzer B die Anzahl der Male ist, die A einen der Tweets von B mochte. Wir haben dann Markov-Clustering (expansion=3, inflation=3.7) ausgeführt, um das Clustering zu erhalten, das Sie im Bild oben sehen. Das Bild selbst wurde mit Gephi erzeugt. Die Größe der Knoten entspricht dem PageRank-Wert. Namen von Konten mit niedrigem PageRank wurden nicht angezeigt.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht unter Allgemein. Lesezeichen für Permalink hinzufügen.